Cloodt Verlag

Nav view search

Navigation

Search

QM-Musterhandbuch für Fahrschulen nach AZAV (306)

Downloads:

Preis: 96,00
Bestellnummer: 306
hier gehts zum Online-Shop

Speziell für Fahrschulen zugeschnitten. Zum Aufbau einer Qualitätsstruktur nach AZAV für die Zulassung durch die fachkundige Stelle für die Träger- und Maßnahmenzulassung.

Das Handbuch behandelt die Anforderungen der AZAV und liefert Regelungen und Formblätter zur Umsetzung einer anforderungsgerechten Qualitätsstruktur. Das Hauptaugenmerk liegt dabei in der beruflichen Weiterbildung, welche seitens des Gesetzgebers unter dem Begriff Fachbereich 04 behandelt wird. 

Ein vollständiges Beispielhandbuch zur Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems.

Dieses Musterhandbuch ist ein Hilfsmittel für Fahrschulen, welche die Anforderung der Bundesagentur für Arbeit (Verordnung: AZAV) erfüllen wollen. Der Kunde erhält mit dem Ordner eine CD mit dem gesamten Ordnerinhalt als veränderbare Word-Dateien; sein Vorteil: So kann er mit dieser Vorlage einen Grobentwurf für seine eigene Fahrschule schnell erstellen. Seine Arbeit wird es sein, diese Struktur auf die tatsächlichen Unternehmensstrukturen anzupassen, aber der Anfang ist schon mal gemacht. Bildungsträger, die vom Arbeitsamt geförderte Teilnehmer ausbilden möchten, müssen die implemententierten AZAV-Anforderungen nachweislich erfüllen. Ringordner mit CD.

Weiterhin interessant, gleich mitbestellen: AZAV-Leitfaden Artikel 307; auch interessant: Selten kommt es vor, dass Fahrschulen auch eine Zertifizierung für einen weiteren Fachbereich benötigen, zum Beispiel den Fachbereich 01. Falls Sie ergänzend auch den Fachbereich 01 gem. §45 SGB in das Handbuch integrieren möchten, können wir Ihnen weiterhelfen.

AZAV für Fahrschulen (ab 01.04.2012 AZAV statt AZWV)

Das Musterhandbuch entstand speziell für Fahrschulen und berücksichtigt die unverzichtbaren Bestandteile eines Systems zur Sicherung der Qualität der Fahrschule nach § 178 SGB III und §2 AZAV. So werden zahlreiche Forderungen der AZAV bereits durch die Einhaltung von einschlägigen Gesetzen und Verordnungen erfüllt und von den Behörden überprüft. Der Verfasser hat dies zugunsten einer schlanken Form des Handbuches berücksichtigt, indem er auf die geltenden Normen und Gesetze verweist.

Das Musterhandbuch (ca. 30 S.) erfüllt die Anforderungen der ab 01.04.2012 geltenden AZAV und ist an die bestehende Organisation leicht anzupassen. Strukturell an der ISO 9001 orientiert, bietet das schlanke Handbuch die Möglichkeit die eigenen Abläufe in das Handbuch einzubringen und nicht umgekehrt. Es werden die Zusatzforderungen der AZAV (Berücksichtigung der Arbeitsmarktrelevanz bei Kursplanungen, Leitbildergänzungen, Vermittlungsanstrengungen, Lernkontrollen, individuelle Förderung, Evaluierung, Lernvoraussetzungen ...) ergänzt. Die neuesten Empfehlungen des Anerkennungsbeirates sind berücksichtigt. Die zahlreich kommentierten mitgeltenden Checklisten, Prozessbeschreibungen und Formulare (ca. 30 S.) sind mit dem Musterhandbuch auf der beiliegenden CD in veränderungs- und druckfähigem Word-Format gespeichert.

Neben dem Musterhandbuch erhält der Leser alle notwendigen Informationen zum gesetzlichen und behördlichen Umfeld sowie zum Zulassungsverfahren. Ein konkreter Fahrplan im Abschnitt 4 unterstützt den Anwender bei der praktischen Umsetzung.

Ihre Vorteile:

Es hat sich bewährt: Seit der ersten Auflage in 2005 haben sich zahlreiche Fahrschulen unter Verwendung der Arbeitsunterlagen "AZWV für Fahrschulen" durch eine Fachkundige Stelle zertifizieren lassen.

Kompetenz und Aktualität: Die Arbeitsunterlagen werden beständig weiterentwickelt. Durch die mitgelieferte CD, welche aus Gründen der Aktualität in kleiner Stückzahl produziert wird, sind Sie stets auf dem derzeitigen Stand. Wir stehen im ständigen Kontakt mit verschiedenen Fachkundigen Stellen. Der Autor der Unterlagen, selbst Auditor, verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Vor-Ort-Beratung und -Auditierung von Bildungsträgern.

Fachliche Beantwortung Ihrer Fragen vor und nach der Bestellung: Fragen bei Ihren Vorbereitungen für die Zertifizierung werden immer entstehen. Bei Rückfragen zu den Arbeitsunterlagen oder Ihren individuellen Zertifizierungsvorbereitungen berät Sie der Autor auf Wunsch persönlich.Weiterhin interessant: Selten kommt es vor, dass Fahrschulen auch eine Zertifizierung für einen weiteren Fachbereich benötigen, zum Beispiel den Fachbereich 01 (aktivierung und Vermittlung). Falls Sie ergänzend auch den Fachbereich 01 gem. §45 SGB in das Handbuch integrieren möchten, können wir Ihnen weiterhelfen.

Der Lieferumfang
Inhalt des Handbuchs

1. Der Gesamtordner
Alle Seiten zum Thema (etwa 120 Seiten) zuzüglich vollständigem Musterhandbuch im Loseblattformat DIN A4, 4-Loch-Ringbuch-Ordner (ca. 45 Seiten).

2. Die CD
CD mit allen Themen als editierbare Word bzw. Excel Dateien

 

Inhalt der Unterlagen

1. Gesetzliche und behördliche Grundlagen der Zulassung
2. Welches QM-System ist das richtige?
3. Das Zulassungsverfahren im Schnelldurchlauf
4. Erläuterungen zum Handbuch und QM-System
5. Sammlung relvanter Gesetze, Verordnungen, Geschäftsanweisungen

 

Inhaltsverzeichnis des Handbuchs zur Sicherung der Qualität nach SGB III

1. Inhalt, Inkraftsetzung
1.1 Inkraftsetzung
1.2 Verwendete Abkürzungen
1.3 Ernennung des Qualitätsbeauftragten AZWV durch die oberste Leitung

2. Die Fahrschule
2.1 Basisdaten
2.2 Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Fahrschule
2.3 Erfüllung der AZWV-Anforderungen durch die Fahrschule
2.4 Gesetzliche Grundlagen, mitgeltende Richtlinien und Normen

3. Informationen für den Nutzer des Handbuchs
3.1 Ziel, Inhalt, Aufbau und Umfang des Handbuchs
3.2 Ausgaben des QM-Handbuchs
3.3 Änderungen des QM-Handbuchs1

4. Das Managementsystem
4.1 Die Prozessorientierung des QM-Systems
4.2 Übersicht der Prozesse (Prozesslandschaft)
4.3 Dokumente und Aufzeichnungen
4.3.1 Lenkung der Dokumente
4.3.2 Lenkung von Aufzeichnungen nach AZWV und FahrlG
4.4 Datenschutz, Datensicherung
4.4.1 Datenschutz
4.4.2 Datensicherung

5. Verantwortung der Leitung
5.1 Selbstverpflichtung der Leitung
5.1.1 Verwirklichung eines kundenorientiertes Leitbildes
5.1.2 Unternehmens- und Qualitätsziele
5.1.3 Managementbewertung
5.1.4 Ernennung eines Qualitätsbeauftragten
5.1.5 Interne Kommunikation
5.2 Verantwortung, Befugnis und Kommunikation
5.3 Aufrechterhaltung der Zulassungsvoraussetzungen
5.3.1 Gegenüber der Fachkundigen Stelle
5.3.2 Gegenüber der Erlaubnisstelle (nach §17 FahrlG)

6. Management von Ressourcen
6.1 Bereitstellung von Ressourcen
6.2 Qualifikationen in der Fahrschule
6.2.1 Berufserfahrung, Aus- und Fortbildung des verantwortlichen Leiters
6.2.2 Berufserfahrung, Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte
6.3 Anforderungsprofil
6.4 Gebäude, technische Infrastruktur, Arbeits- und Lernumgebung

7. Produktrealisierung
7.1 Die Berücksichtigung arbeitsmarktlicher Entwicklungen bei Konzeption, und Durchführung von Bildungsmaßnahmen
7.2 Festlegung Bildungs- und Lernzielen, Methoden der Bewertung des Eingliederungserfolgs
7.3 Methoden zur Förderung der individuellen Lernprozesse einschließlich der Teilnehmerberatung und Eignungsfeststellung
7.3.1 Methoden und Materialien bei der Vermittlung von Kenntnissen
7.3.2 Beratung von Teilnehmern vor und während der Durchführung
7.3.3 Beratung der Teilnehmer bezüglich der vertraglichen Vereinbarungen

8. Messung, Analyse und Verbesserung
8.1 Evaluierung der angebotenen Maßnahmen mittels anerkannter Methoden
8.1.1 Rückmeldung von Teilnehmern
8.2 Überwachung unserer Prozesse
8.3 Kennzahlen, Statistische Auswertungen
8.4 Durchführung von internen Qualitätsaudits
8.5 Kundenzufriedenheit
8.6 Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit externen Fachkräften zur Qualitätsentwicklung
8.7 Umgang mit Fehlern im Schulungsbetrieb
8.8 Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
8.8.1 Korrekturmaßnahmen für Geschäftsabläufe
8.8.2 Vorbeugungsmaßnahmen

 

Anhang zum Handbuch (Ausschnitt)
Erklärung zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit
Erklärung zum Rechtsstatus der Leitung
Änderungsmitteilung
Verzeichnis der Dokumente
Datensicherung
Ernennung des QM-Beauftragten
Managementbericht
Besprechungsprotokoll
Teilnehmerliste Mitarbeiterschulungen
Effizienzbewertung von externen Mitarbeiterschulungen
Konzeption einer Maßnahme
Unternehmensziele des laufenden Jahres
Leitbild
Maßnahmenspezifikation
Protokoll Teilnehmerbetreuung
Erfolgsbeobachtung
Ablauf Weiterbildungsmaßnahmen nach AZAV
Checkliste für internes Audit
Auditbericht



Ergänzender Artikel:

Informationsbroschüre mit AZAV Checkliste

Informationsbroschüre mit AZAV Checkliste

Bestellnummer: 307

Hauptbestandteil der Broschüre ist eine Checkliste, in der alle geforderten AZAV-Punkte in Tabellenstruktur aufgelistet werden. Mit dieser Broschüre wird Ihnen Zielsetzung und Inhalt der AZAV verständlich. Auf dem Weg zur Zulassung begleitet Sie die Broschüre als ständiges Nachschlagewerk und kann ergänzend zu den Artikeln Musterhandbücher für Fahrschulen (306), Bildungsträger (316), Private Arbeitsvermittler (360) und WfbM (370) mitbestellt werden.

DIN A4-Broschüre, 76 Seiten