Cloodt Verlag

Nav view search

Navigation

Search

QM-Musterhandbuch für Bildungsträger nach DIN ISO 29990 und AZAV (350)

Downloads:

Preis: 129,90
Bestellnummer: 350
hier gehts zum Online-Shop

Ein vollständiges Beispielhandbuch zur Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems für Bildungsträger.

Dieses Musterhandbuch ist ein Hilfsmittel für Weiterbildungsträger, die in Ihrem Institut ein QM-System nach DIN ISO 29990 einführen möchten und gleichzeitig die Anforderung der Bundesagentur für Arbeit (Verordnung: AZAV) erfüllen wollen.

Der Kunde erhält mit dem Ordner eine CD mit dem gesamten Ordnerinhalt als veränderbare Word-Dateien, sein Vorteil: So kann er mit dieser Vorlage einen Grobentwurf für sein eigenes Institut schnell erstellen. Seine Arbeit wird es sein, diese Struktur auf die tatsächlichen Unternehmensstrukturen anzupassen, aber der Anfang ist schon mal gemacht.

Darüberhinaus sind auch die Anforderungen der Anerkennungs- und Weiterbildungsverordnung – AZAV darin implementiert. Bildungsträger, die vom Arbeitsamt geförderte Teilnehmer ausbilden möchten, müssen diese Anforderungen erfüllen. Ringordner mit CD.

177 Seiten

Inhalt

  • 1 Inkraftsetzung / Abkürzungen 5
    • 1.1 Inkraftsetzung 5
    • 1.2 Abkürzungen und Begriffe 5
  • 2 Firmenprofil 8
    • 2.1 Basisdaten, Statusangaben zum Unternehmen / §2 (1) AZAV 8
    • 2.2 Anforderungen an unser Managementsystem zur Umsetzung des Qualitätsmodells und Anforderungen der AZAV 8
    • 2.3 Erfüllung der Anforderungen der AZAV (§2 AZAV) 8
      • 2.3.1 Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Akademie/ §2 AZAV 9
      • 2.3.1.1 Das Leistungsspektrum der Akademie 9
  • 3 Lerndienstleistungen 11
    • 3.1 Bestimmen des Lernbedarfs 11
      • 3.1.1 Allgemeines 11
      • 3.1.2 Bedarf von interessierten Parteien 12
      • 3.1.2.1 Marktanalyse 12
      • 3.1.2.2 Arbeitsmarktberücksichtigung gemäß den Anforderungen nach SGB III/ AZAV 13
      • 3.1.2.3 Bestimmen des individuellen Lernbedarfs 13
      • 3.1.3 Lerninhalt und Lernprozess 14
    • 3.2 Gestaltung von Lerndienstleistungen 14
      • 3.2.1 Festlegen der Ziele und des Umfangs der Lerndienstleistungen 14
        • 3.2.1.1 Firmenschulungen für Auftraggeber 14
        • 3.2.1.2 Konzeption von offenen Bildungsmaßnahmen 14
      • 3.2.2 Festlegung der Mittel zur Unterstützung und Überwachung des Lerntransfers 15
      • 3.2.3 Planung des Curriculums 15
    • 3.3 Erbringung von Lerndienstleistungen 16
      • 3.3.1 Information und Orientierung 16
        • 3.3.1.1 Information über das Bildungsprogramm 16
        • 3.3.1.2 Vertrag 16
        • 3.3.1.3 Zusätzliche Anforderungen vor und während der Durchführung von Bildungsmaßnahmen nach SGBIII/ AZAV 17
      • 3.3.2 Verfügbarkeit von Zugang zu Lernressourcen sicherstellen 18
      • 3.3.3 Die Lernumgebung 18
    • 3.4 Monitoring von Lerndienstleistungen - Teilnehmerfeedback 18
    • 3.5 Evaluation durch Lerndienstleister 18
      • 3.5.1 Ziele und Reichweist der Evaluation 19
      • 3.5.2 Evaluation des Lernens (Lernerfolgskontrolle) 19
  • 4 Management 21
    • 4.1 Allgemeine Managementanforderungen und Dokumentation 21
      • 4.1.1 Verpflichtung der Leitung 21
      • 4.1.2 Qualitätsmodell 23
      • 4.1.3 Normengrundlage zum Management- System 24
      • 4.1.4 Verpflichtung der Leitung 26
      • 4.1.5 Zweck und Handhabung unseres Managementhandbuchs 27
      • 4.1.6 Unsere Management-Dokumentation 28
      • 4.1.7 Ausgabe des M- Handbuchs 28
      • 4.1.8 Lenkung der Dokumente 28
      • 4.1.9 Lenkung von Aufzeichnungen 29
      • 4.1.10 Datensicherheit 29
      • 4.1.11 Datensicherung 30
      • 4.1.12 Datenschutz 30
    • 4.2 Strategie und Unternehmensmanagement 30
      • 4.2.1 Leitbild 30
      • 4.2.2 Qualitätspolitik 31
      • 4.2.3 Qualitätsziele 31
      • 4.2.4.1 Zuständigkeiten im QM-System des Unternehmens 32
      • 4.2.5.1 Unterauftragsvergabe von Teilen einer Bildungsmaßnahme 33
        • 4.2.5.2 Sicherstellung der Einhaltung von Qualitätsstandards 33
    • 4.3 Managementbewertung (Jahresrück- und -vorschau) 34
    • 4.4 Vorbeugende Maßnahmen und Korrekturmaßnahmen 34
      • 4.4.1 Korrekturmaßnahmen 34
      • 4.4.2 Vorbeugungsmaßnahmen 35
    • 4.5 Finanzmanagement und Risikomanagement 36
      • 4.5.1 Finanzmanagement 36
      • 4.5.2 Risikomanagement 37
    • 4.6 Personalmanagement 39
      • 4.6.1 Kompetenz der Mitarbeiter und Lehrkräfte/ Sozialpädagogen 39
      • 4.6.2 Evaluation der Kompetenzen, Leistungsmanagement und berufliche Entwicklung Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitsmotivation 40
    • 4.7 Kommunikationsmanagement 40
      • 4.7.1 Qualitätsverständnis 40
      • 4.7.2 Anweisungen, Information 40
      • 4.7.3 Besprechungen 40
      • 4.7.4 Unsere Gremien 40
    • 4.8 Ressourcenbereitstellung 41
      • 4.8.1 Bereitstellung von technischen Ressourcen, Lerninfrastruktur 41
      • 4.8.2 Ausrüstung, IT-Struktur 41
      • 4.8.3 Unterrichtsräume, Lernmaterialien 42
      • 4.8.4 Temporär genutzte externe Unterrichtsräume 42
      • 4.8.5 Arbeitsschutz 42
    • 4.9 Feedback von interessierten Parteien 42

Weiterhin interessant, gleich mitbestellen:

Leitfaden und Auditcheckliste zur EN ISO 29990:2012 (315)

Leitfaden und Auditcheckliste zur EN ISO 29990:2012 (315)

Bestellnummer: 351

Hauptbestandteil der Unterlagen ist eine Checkliste, in der alle geforderten Normpunkte der 29990 in Tabellenstruktur aufgelistet werden. Auf dem Weg zur Zertifizierung begleitet Sie die Broschüre als ständiges Nachschlagewerk.

Im zweiten Teil der Unterlagen befindet sich eine Auditcheckliste, mit der aus der Perspektive einer Zertifizierungsstelle das Vorhandensein aller in der 29990 geforderten Punkte abgeprüft werden kann.