Cloodt Verlag

Nav view search

Navigation

Search

Schulungsordner Messtechnik (311)

Preis: 99,00
Bestellnummer: 311
hier gehts zum Online-Shop

Der Schulungsordner Messtechnik ist für die Hand des Lehrers in berufsbildenden Schulen und in der Ausbildung entwickelt. Er enthält die Beschreibung von 15 praktischen Übungen die Schüler selbständig durchführen können. Der Ordner enthält Anleitungen für den Lehrer und Arbeitsblätter bzw. Formblätter für die Schüler. Alle Übungen sind aus dem metallgewerblichen Bereich. Zum Ordner gehört außerden die Auswertungssoftware und die Übertragungssoftware.

Der Schulungsordner
Im Ordner sind die Anweisungen zum Ablauf der Übungen gegeben, nötige Formblätter oder Tabellen sind ausdruckbar. Die Handreichungen ermöglichen ein selbständiges Vorgehen der Schüler.

Die Auswertungssoftware
Die Auswertung der gemessenen Daten wird in der Regel im PC vorgenommen. Dabei können die Messdaten auch von Hand übertragen werden (falls die Übertragungshardware fehlt). Die jeweils vorbereiteten Excel-Auswertungsprogramme erstellen das Histogramm oder die Regelkarte oder werten die Daten z.B. in einem Maschinenfähigkeitsformblatt aus. Die Excel-Tabellen sind frei editierbar und können so an beliebige andere Messaufgaben, auch im Betrieb, angepasst werden.

Die Übertragungssoftware
Die Übertragungssoftware ist für die Übertragung von Messwerten der Kleinmessgeräte der Firma Mitutoyo eingestellt. Benötigt wird dabei das Messgerät (z.B. Messschieber), das Kleininterface, und die Datenleitung die Übertragungssoftware. Nur die Software ist im Lieferumfang enthalten. Ist keine Übertragungsmöglichkeit gegeben, müssen die Messergebnisse von Hand am PC eingegeben werden.

Die Übungen:

  • Messung und Ermittlung der Kennwerte (z.B. Prozessfähigkeit)
  • Messung und Erstellung eines Histogramms
  • Messung von Gewinde und Auswertung
  • Messung und Auswertung auf eine Qualitätsregelkarte
  • Ermittlung der Messgerätefähigkeit
  • 2D-Messung mit einem Profilprojektor
  • 3D-Messung mit einem Koordinatenmessgerät
  •  

    Lieferumfang:

    • DIN A4-Ringbuchordner (ca. 150 Seiten)
    • CD mit Ordnerinhalt im PDF-Format
    • Winkey- und Excel-Software
    • 15 Übungen
    •  

Beispiele
Aufbau der Messübungen
311 Seite1

Titelseite

Hinter diesem Titel stehen nicht nur messtechnische Übungen. Es geht stets auch um die Auswertung und Interpretation der Messergebnisse. Dies ist das erklärte Ziel des modernen Qualitätsmanagements:

Die Messung der Teile soll Aufschluss geben über die aktuelle Qualität des Fertigungsprozesses in dem die Teile entstehen.

Format der Schülerunterlagen DIN A5, 28 Seiten

311 Seite3

Übung 1

Übersichtsseite. Um was geht es, wie gehen wir vor?

311 Seite4

Ablaufschema zur Übung 1

Der Ablauf ist möglich mit direkter Datenübertragung auf den PC, oder durch Handeingabe der gesammelten Messungen. In jedem Falle ist das Endergebnis ein ausgefülltes Excel-Datenblatt mit allen Kennwerten.

311 Seite5

Die Arbeitsunterlagen zur Übung 1

Sie bestehen aus einem Text, der Zeichnung mit der Spezifikation und dem Prüfplan

311 Seite6

Übertragungssoftware

Die Handhabung der Software wird hier beschrieben. Im Unterteil der Seite wird das Ergebnis der Auswertung festgehalten. Ist die Prozessfähigkeit gegeben? Was kann verbessert werden?

311 Seite7

Die Auswerteseite

Dieses Formblatt liegt als Excel-Datei vor. Nur die gelben Eingabefelder können beschrieben werden. In diese Felder schreibt auch die Übertragungssoftware die Messdaten. Diese werden dann sofort zur Berechnung der Kennwerte herangezogen.
Das Formblatt kann auch leer ausgedruckt, und dann von Hand ausgefüllt werden.

Die Prozessregelkarte

Sie liegt als Excel-Datei vor. Wenn die Messdaten übertragen sind, werden alle Eintragungen vorgenommen und alle Kreuze gesetzt. Die Eingriffsgrenzen können wahlweise errechnet, oder gesetzt werden. Die Prozessfähigkeit wird berechnet.

311 Seite19